Meldungen und News

Schlagwort: VDB

Der Verkaufsraum von Foto-Video-Digital Gewehrs mit Langwaffen an der Wand

Neue VDB Mitglieder: Foto-Video-Digital Gewers GmbH

Die Geschichte der Foto-Video-Digital Gewers GmbH reicht weit zurück. Das Unternehmen wurde bereits 1950 gegründet, doch hat es sich in den vergangenen Jahren sehr umfangreich und breit gefächert weiterentwickelt.

Waffe und Griffstück

NWR-Praxistipp 17: Die Standardisierung von Waffenteilen

Immer wieder kommt es zu Anfragen, wie Waffenteile zu standardisieren sind. Hier gilt grundsätzlich: Waffenteile werden so angelegt wie die Waffe, zu der sie gehören. Fragen Sie sich beim Anlegen also immer: „Worein soll es verbaut werden?“

VDB Handelsplattform ProGun (Screenshot)

Waffenverkauf über Online-Portale: Große Reichweite, bessere Verkaufschancen

Beim Waffenkauf ist es ein bisschen wie bei der Suche nach dem richtigen Lebenspartner: Man muss halt den Richtigen finden! Heutzutage erfolgt die Partnersuche verstärkt über Online-Dating-Plattformen. Mit ansehnlichem Erfolg! Der Grund liegt auf der Hand, denn im Internet lassen sich viele „Angebote“ finden und vergleichen. So kann man über die Suchkriterien definieren, wen man oder frau sucht, zum Beispiel einen Menschen mit Freude an der Natur.

Revolver im Sand mit Hülsen

Positionen für ein faires Waffenrecht

Der VDB setzt sich für einen verantwortungsvollen Umgang mit Waffen sowie für sichere und verlässliche Rahmenbedingungen des legalen Waffenhandels ein. Er positioniert sich, auch über seine Mitgliedsunternehmen, gegen jeglichen rechtswidrigen Umgang mit Waffen, insbesondere gegen illegalen Waffenhandel.

CSC Arms Division Blick ins Geschäft

Neue VDB-Mitglieder – CSC Arms Division GmbH

Die „CSC Arms Division GmbH“ wurde 2019 von Corinna Frieser und Sven Stollenwerk gegründet. Der 32 m2 große Showroom mit 38 m2 großer Werkstatt und einem Lager befindet sich seit vergangenem Jahr im hessischen Heusenstamm, unweit der A3 zwischen Frankfurt und Aschaffenburg.

Grafik Auswertung Briefwahlgenerator Teilnehmer

Die Waffenrechtsverschärfung ist abgewendet, die Bundesregierung hat den Gesetzentwurf kurz vor Ende der Legislaturperiode nicht weiter verfolgt.

Der gefürchtete „Gesetzentwurf zur Verbesserung waffenrechtlicher Personenüberprüfungen“ ist in dieser Legislaturperiode nicht mehr durch den Bundestag gekommen. Ein Blick auf die parlamentarischen Abläufe hat schon vor Ende der letzten Sitzungswoche erkennen lassen, dass es zum Glück noch wichtigere Themen zu behandeln gab, als diese unselige Bürokratiekrake durchs Parlament zu peitschen. Natürlich kann nicht genau bestimmt werden, woher der Sinneswandel in der Regierungskoalition gekommen ist. Allerdings werden die intensiven Gespräche und Einlassungen der betroffenen Verbände bei den Bundestagsabgeordneten sehr wohl wahrgenommen worden sein. Jedenfalls hat die Briefaktion des VDB nicht nur zu einer wahren Flut von Briefen in den Abgeordnetenbüros geführt. Die Teilnehmer haben auch Antworten der MdBs bekommen, die darin Stellung zum Thema bezogen haben, die indirekt die Wahrnehmung der Briefaktion belegen.