XXL-Pfefferspray: TW1000 Titan

Für heikle Situationen, die aufzulösen etwas mehr erfordert als bloß gute Worte, bietet die Chemische Fabrik Hoernecke aus Oberstenfeld mit ihren neuen Titan-Pfeffersprays womöglich eine potente Option.
TW1000 Titan
© Carl Hoernecke

Denn das bekannte TW1000-Pfefferspray mit OC-Wirkstoff aus dem Hause Hoernecke gibt es ab sofort auch in einer Spraydosengröße mit einer reichlichen Füllmenge von 750 ml. Die Maße der XXL-Behälter liegen bei 308 x 74 mm, das Gesamtgewicht der Sprays variiert je nach Ausführung zwischen 740 g und 989 g. Erhältlich sind die Titanen unter den TW1000ern als Pepper-Fog mit kegelförmigen Sprühstrahl, als Pepper-Jet mit ballistischem Flüssigstrahl sowie als Pepper-Gel ebenfalls mit ballistischem Strahl. Bei letzteren gibt der Hersteller eine Reichweite von 5 bis 6 m an, beim Pepper-Fog 4 bis 6 m. Das neue, einem Feuerlöscher ähnliche Griffdesign, wurde vom Hersteller auf eine komfortable, sichere Einhandbedienung hin optimiert. Neben einer Federdeckelsicherung werden die großen Dosen mit einem zusätzlichen Sicherungssplint geliefert, der optional angebracht und wieder entfernt werden kann. Zudem verfügen die Titanmodelle über einen optischen Signalgeber, der anzeigt, ob das jeweilige Pfefferspray bereits einmal ausgelöst worden ist. Mit den neuen TW-1000-Titan-Produkten bietet die Firma Hoernecke demnach ein besonders leistungsstarkes, zugleich sicher und zuverlässig handhabbares Pfefferspray, das sich in erster Linie an den professionellen Anwender im Sicherheitsbereich wendet, sicherlich aber auch zum Zwecke der Home Defense seine Stärken ausspielen dürfte. Alle Einzelheiten zu den neuen Größen gibt es auf den Seiten des Herstellers unter www.tw.1000.com oder im Fachhandel unter www.kh-security.de.

Über den Autor/in

Daniel Guthannß

Daniel Guthannß

Daniel Guthannß M.A. ist ausgebildeter Fachredakteur mit langjährigen, bestvernetzten Kontakten in die Branche. Neben dem Schießsport sind vor allem die Bereiche Sicherheit, Militär und Law Enforcement seine Spezialgebiete. Zudem ist er in der Outdoorszene fest verwurzelt und testet auch hier die neuesten Produkte auf Wandertouren oder im Bushcraft Camp. Seit 2015 schreibt Daniel Guthannß regelmäßig für WM-Intern und zählt zum Kern der Redaktion.