Sako S20 ein echtes Hybridgewehr

Sako führt mit der Repetierbüchse Sako S20 ein echtes Hybridgewehr auf dem Markt ein.

Sako führt mit der Repetierbüchse Sako S20 ein echtes Hybridgewehr auf dem Markt ein. Die mit Blick auf den progressiven Schützen entwickelte modulare Struktur passt sich an wechselnde Situationen an. Eines der Hauptmerkmale der Sako S20 ist die Schnittstelle für den abnehmbaren Schaft. Diese Modularität ermöglicht es, das Gewehr nach den individuellen Wünschen des Schützen mit verschiedenen Hinter- und Vorderschäften auszustatten. Der Wechsel zwischen den Schäften ist schnell und einfach, sodass das Gewehr in wenigen Minuten praktisch von einem taktischen Gewehr zu einem Jagdgewehr umgewandelt werden kann. Die einstellbare Ergonomie ist ein zentraler Teil des S20-Designs. Der mehrfach verstellbare Abzug, der sowohl als einstufige wie auch als zweistufige Variante erhältlich ist, kann nach hinten oder vorne versetzt werden. Eine schnell verstellbare Schaftbacke und ein Abstandshalter helfen, die bestmögliche Schussposition zu finden. Kombiniert mit einer großen Auswahl an M-LOK- und QD-kompatiblen Zubehöroptionen passt sich das Sako S20 an alle Körpergrößen und Schießsituationen an. „Das S20 wurde mit Blick auf den aktiven Schützen entwickelt, der alle Aspekte dieses Sports liebt, egal, ob er auf dem Schießstand einen perfekten Schuss üben oder die Beute im Laub erkennen will. Sie können sich jederzeit neu orientieren und darauf vertrauen, dass Ihr Gewehr der Aufgabe gewachsen ist“, sagt Miika Tamminen, Leiter für Forschung und Entwicklung, Sako Ltd.

www.sako.fi 

www.manfred-alberts.de

Über den Autor/in

Adina Lietz

Adina Lietz

Adina Lietz lebt mit ihrer Familie samt Hund in Kirchlengern am südlichen Hang des Wiehengebirges. Dank einer handwerklichen Ausbildung als Fotografin hat die diplomierte Sportjournalistin fundiertes Knowhow im Bereich Optik. Das Grüne Abitur 2006 lenkte das Interesse in die jagdliche Richtung.