Produktrückruf: Beretta BRX1

Als Distributor von Beretta ruft Manfred Alberts alle Beretta-Geradezug-Repetierer „Beretta BRX1“ in den Kalibern .308, .30-06 und .300 WM aus dem Seriennummernbereich BX000001 bis BX002247 zurück.
Beretta BRX1 freigestelltes Produktfoto
© Beretta
Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on xing
Share on whatsapp
Share on email

Unter bestimmten, im Normalgebrauch jedoch sehr unwahrscheinlichen Umständen kann es zu einem kritischen Unfall kommen. Im Falle einer nicht lagerichtigen Positionierung des Verschlusshebels in den konstruktiv vorgegebenen Rastungen für Rechts- oder Linkshand-Bedienung kann es bei einem nicht korrekten Zusammenbau der Verschlusseinheit zu einer Blockade des Verschlusskopfes kommen, die Waffe kann dabei nicht verriegeln. Wird ohne Kontrolle der regulären Waffenfunktion eine Patrone aus dem Magazin geladen, besteht die Gefahr einer ungewollten Schussauslösung bei der Zuführung der Patrone in das Patronenlager. Die betroffenen Waffen sollen nicht weiterverwendet und umgehend an Manfred Alberts zurückgesendet werden, damit eine zwingend erforderliche Optimierung schnellstmöglich vorgenommen werden kann und die absolute Sicherheit der Waffe, auch bei unsachgemäßer Verwendung, gewährleistet ist. Eine entsprechende Information mit Erläuterung aller erforderlichen Maßnahmen ist bereits über den Waffenfachhandel direkt an die betroffenen Waffenbesitzer erfolgt. Bitte melden Sie die Rücksendung der betroffenen Waffe auf der Manfred-Alberts-Homepage an: www.manfred-alberts.de/rueckruf-brx 

www.manfred-alberts.de

Über den Autor/in

Adina Lietz

Adina Lietz

Adina Lietz lebt mit ihrer Familie samt Hund in Kirchlengern am südlichen Hang des Wiehengebirges. Dank einer handwerklichen Ausbildung als Fotografin hat die diplomierte Sportjournalistin fundiertes Knowhow im Bereich Optik. Das Grüne Abitur 2006 lenkte das Interesse in die jagdliche Richtung.