NWR-Praxistipp 12: Leihe auf Jagdschein

Für gewerbliche Erlaubnisinhaber ist die einmonatige Leihe meldepflichtig, während sie für die WBK-Inhaber nicht anzeigepflichtig ist.
Jagdschein
Die Leihe ist auf den Jagdschein möglich, wie aber wird dies dem NWR gemeldet? © Benia Hüne

Leihe auf WBK: Kein Problem!

Damit können an einen WBK-Inhaber Waffen mittels der Meldeanlässe „Überlassung an WBK-Inhaber, der Erwerb unterliegt keiner Anzeigepflicht“ und – bei Rücknahme – „Erwerb von WBK-Inhaber, die Überlassung unterliegt keiner Anzeigepflicht“ gemeldet werden. 

Wie aber Leihe auf Jagdschein melden?

Eine Leihe nach § 12 ist aber nach § 13 Abs. 4 WaffG auch auf den Jagdschein möglich, der für diesen Fall einer Waffenbesitzkarte gleichsteht. Hier müssen wieder zwei Fälle unterschieden werden: Der Jäger mit WBK und der Jäger ohne WBK. 

Wie aber muss gemeldet werden, wenn ein Jäger ohne WBK (Jungjäger) mit dem frisch gelösten Jagdschein zum Händler kommt und sich erst einmal eine Waffe leihen möchte, anstatt sie gleich zu kaufen?

Hier kann keine temporäre Überlassung gemeldet werden, da ja noch keine IDs vergeben worden sind. Auch der Meldeanlass „Überlassung an Jagdscheininhaber, der noch nicht Inhaber einer waffenrechtlichen Erlaubnis ist“ passt nicht, denn dann würde ja eine dauerhafte Überlassung, also eine mit Anzeigepflicht für den Erwerber, gemeldet werden.

Die „sonstige“ Lösung!

Wir haben dieses Problem für Sie mit der Fachlichen Leitstelle erörtert und uns mit dieser auf folgendes Vorgehen geeinigt: Nutzen Sie für die Leihe an einen Jungjäger auf den Jagdschein den Meldeanlass „Überlassen an sonstigen Berechtigten“ und beim Rückerwerb nach der einmonatigen Leihe melden Sie „Erwerb von sonstigem Überlasser“. Denn ebenso wie bei der Überlassung ans Beschussamt handelt es sich hier um eine temporäre Überlassung an einen – eben sonst mit keinem Meldeanlass erfassten – Berechtigten.

Über den Autor/in

Claudia Jahn

Claudia Jahn

Meine Aufgabenbereiche sind die redaktionelle Leitung sowie die grafische Gestaltung jeder einzelnen Ausgabe. So kann man sagen, dass WM-Intern tatsächlich meine persönliche Handschrift trägt. Grafik & Gestaltungen sind schon immer mein Steckenpferd, doch interessante und abwechslungsreiche Magazine leben von beiden Komponenten: Relevante Inhalte und ansprechende Gestaltung. Die Inhalte für WM-Intern kommen aus einem stetig wachsenden, hoch motivierten Team an freien Autorinnen und Autoren. Die Koordination dieses Teams ist für mich das Herzstück von WM-Intern. Von und mit der Arbeit in unserem Team lebt unser B2B-Insider-Magazin.