Meldungen und News

Autor: Miriam von Chamier

Screenshot des YouTube-kanals Gunvlog

User-Generated-Content – Bitte recht privat!

Werben lassen: User-Generated-Content (UGC) beschreibt Inhalte im Internet, die von Nutzern selber
erstellt werden. Das reicht von Beiträgen über Katzenvideos in den sozialen Medien bis zu Produktbewertungen
in Online-Shops.

In einem modernen Treppenhaus geht eine Frau an einer Stechuhr vorbei und stempelt sich ein

Arbeitszeiterfassung – eine Scheindiskussion?

Pflicht zur Erfassung_ Das Bundesarbeitsgericht hat ein wegweisendes Urteil gefällt: Eine (elektronische) Arbeitszeiterfassung ist künftig Pflicht. „Der Arbeitgeber ist nach § 3 Abs. 2 Nr. 1 ArbSchG verpflichtet, ein System einzuführen, mit dem die von den Arbeitnehmern geleistete Arbeitszeit erfasst werden kann“, heißt es.

Text "Social Media in KMZ

Social Media – beliebter Vertriebskanal für Unternehmen

Laut einer aktuellen Studie des Marktforschungsunternehmens Innofact im Auftrag von Gelbe Seiten, für die gut 1.000 Verbraucher und 345 Unternehmen befragt wurden, hat die Rolle sozialer Medien als Kommunikationskanal von Unternehmen seit Beginn der Pandemie zugenommen.

Ein Schlüssel an einem Band

Nachfolger gesucht! Gute Vorbereitung ist gefragt

Unternehmensnachfolge: Sein eigener Chef zu sein galt lange Zeit als Wunschvorstellung vieler Menschen.
Doch Krisen und die Auswirkungen der Corona-Pandemie bestimmen inzwischen den Unternehmensalltag:
Lockdown, Lieferengpässe, steigende Energiepreise, Erhöhung des Mindestlohns usw. machen es den Betriebs-inhabern und Arbeitgebern nicht leicht. Darunter leidet am Ende auch die Unternehmensnachfolge. Die Suche nach möglichen Interessenten wird immer schwieriger.

logo Mittelstand-Digital Zentrum Handel

„Mittelstand-Digital Zentrum Handel“ gestartet

Am 1. August ist das „Mittelstand-Digital Zentrum Handel“, welches die Arbeit des bisherigen „Mittelstand 4.0-Kompetenzzentrum Handel“ fortführt, gestartet. Im Mittelpunkt steht weiterhin die Unterstützung vor allem kleiner und mittlerer stationärer Einzelhändler bei der Digitalisierung. Beantwortet werden deren Fragen wie: Wo treffe ich auf meine Kunden im digitalen Raum? Wie automatisiere ich mein Online-Marketing? Wie kann ich nachhaltiger werden?

Wildreich mit zwei Zweigen Rosmarin auf einer Schieferplatte angerichtet

Treffpunkt Wild – das Onlineportal für Wildgenuss

Das Thema Ernährung hat in den vergangenen Jahren aus den verschiedensten Gründen stark an Bedeutung gewonnen. Viele Menschen achten beim Einkauf inzwischen auf eine nachhaltige Produktion und die regionale Herkunft ihrer Lebensmittel. Sie wollen bewusster und gesünder essen.

Drei Plakate, die darauf hinweisen, dass ein Geschäft Energie spart

Lichter aus in der City? – Maßnahmen zum Energiesparen

Energiekrise _ „Die Energiekrise trifft den Einzelhandel hart, die Energiepreise für die Unternehmen steigen exorbitant und stellen die Kalkulationen der Händlerinnen und Händler auf den Kopf. Nach zwei Jahren Pandemie steht die Branche damit nun vor der nächsten großen Herausforderung.“ – So heißt es in einer Pressemeldung der „Klimaschutzoffensive des Handels“ im Zusammenhang mit ihrer aktuellen Aktion.

Porträt Lars Müller vor dem BVMS-Logo

Neuer Vorstand beim BVMS

Lars Müller ist neuer BVMS-Präsident. Er folgt auf Klaus Bouillon, die prägende Figur der vergangenen sechs Jahre des Bundesverbands mittelständischer Sicherheitsunternehmen, der aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr für das Amt kandidierte. Lars Müller, Inhaber des SDN Sicherheitsdienst Nürnberg (www.sdn-sicherheitsdienst.de), zeigte sich bei der 7. Jahreshauptversammlung in Dresden bewegt ob der überwältigenden Mehrheit, mit der er gewählt worden war: „Das Vertrauen, das mir durch das klare Votum entgegenbracht wurde, hat mich in meiner Entscheidung bestärkt, diesen verantwortungsvollen Posten zu übernehmen. Somit war meine Freude außerordentlich.“

Die Wolken von oben. Fotografiert aus dem Fenster eines Flugzeuges. Rechs sieht man eine Tragfläche

Geschäftsreisen – Privileg oder Notwendigkeit?

Aufgrund der Corona-Pandemie haben deutsche Unternehmen und öffentliche Institutionen in den vergangenen zwei Jahren meist auf Geschäftsreisen verzichtet. Laut der Geschäftsreiseanalyse 2021 des Verband Deutsches Reisemanagement (VDR) waren es im Jahr 2020 rund 32,7 Millionen Geschäftsreisen (-83,3 Prozent) und 3,3 Millionen Geschäftsreisende
(- 74,9 Prozent). Somit erreichten die Ausgaben mit 10,1 Milliarden Euro den niedrigsten Stand seit Beginn der Datenerhebung vor 19 Jahren.